Skip to content

Stadtnachrichten

Öffnungzeiten Briefwahllokal

17/08/16

 

ab 28.08.2017

Montag           9:00 – 12:00 Uhr

Dienstag        9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Donnerstag    9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Freitag           9:00 – 12:00 Uhr

 

Freitag, den 22.09.2017   9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

 

Weiterlesen ...

Neue Stellenausschreibungen

zu den Stellenausschreibungen

Weiterlesen ...

Schulanmeldungen für das Schuljahr 2018/2019

17/04/25

Schulanmeldung für den Schulbezirk der Grundschule Seifersdorf

Die Schulanmeldung an der Grundschule Seifersdorf für Schulanfänger des Schuljahres 2018/19 findet am 05. September 2017 von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr und am 07. September 2017 von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr statt. Bei der Anmeldung ist die Geburtsurkunde im Original oder eine beglaubigte Kopie bzw. Sorgevollmachten vorzulegen.

Kinder, die bis zum 30. Juni 2018 das sechste Lebensjahr vollenden, sind durch die Eltern bei der Grundschule ihres Schulbezirkes anzumelden. Kinder, welche das sechste Lebensjahr später vollenden, können angemeldet werden.

Zum Schulbezirk der Grundschule Seifersdorf gehören: Ortsteile Paulsdorf, Malter, Seifersdorf

T. Teubner
Schulleiter

 

Schulanmeldung GS Dippoldiswalde/ OT Reichstädt

Die Schulanmeldung an der GS Dippoldiswalde für Schulanfänger des Schuljahres 2018/ 19 findet am 05. und 06. September 2017 jeweils in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, in der Grundschule Dippoldiswalde/ OT Reichstädt statt. Bei der Anmeldung sind die Geburtsurkunde oder eine beglaubigte Kopie, der Personalausweis sowie bei alleinigem Sorgerecht der Nachweis darüber vorzulegen. Bitte bringen Sie den künftigen Schulanfänger zur Anmeldung mit.

Kinder, die bis zum 30. Juni 2018 das sechste Lebensjahr vollenden, sind durch die Eltern bei der Grundschule ihres Schulbezirkes anzumelden. Kinder, welche das sechste Lebensjahr später vollenden, können angemeldet werden.

Zum Schulbezirk der Grundschule Dippoldiswalde/ OT Reichstädt gehören Dippoldiswalde Stadtgebiet, OT Elend, OT Reinberg, OT Reinholdshain, OT Oberhäslich, OT Berreuth, OT Reichstädt.

 

Annett Richter
SL Grundschule Dippoldiswalde

 

 

Schulanmeldung für das Schuljahr 2018/2019an der Grundschule Schmiedeberg

 

Alle Eltern, deren Kinder

 

                        bis zum 30.06.2018 das 6. Lebensjahr vollenden

   (oder auf Elternwunsch bis zum 30.09.2018)

 

und in unserem Schulbezirk wohnen, sind verpflichtet, ihr Kind an der Grundschule Schmiedeberg anzumelden. In diesem ersten Gespräch werden wir die persönlichen Daten des zukünftigen Schulanfängers erheben und sie über unser vorschulisches Angebot in Zusammenarbeit mit den Kindergärten unterrichten.

 

Wir bitten Sie, für die Schulanmeldung mit unserem Sekretariat bis zum 19.06.2017 einen Termin für den 25.07.2017 oder den 26.07.2017 zu vereinbaren. Telefon: 03504/694150

 

Zu unserem Schulbezirk gehören die Ortsteile Obercarsdorf, Ulberndorf, Schmiedeberg, Schönfeld, Dönschten, Naundorf, Ammelsdorf, Sadisdorf und Hennersdorf.

Mitzubringen ist die Geburtsurkunde des Kindes. Bei gemeinsamen Sorgerecht ist das Erscheinen von beiden Sorgeberechtigten erforderlich oder eine Vollmacht des verhinderten Elternteiles vorzulegen. Weiterhin werden folgende Daten erhoben:

  1. Familienname und Vorname der Erziehungsberechtigten

  2. Familienname und Vorname des Kindes

  3. Geburtsdatum

  4. Geburtsort

  5. Geschlecht

  6. Anschrift

  7. Telefonnummer, Notfalladresse

  8. Staatsangehörigkeit

  9. Religionszugehörigkeit 

10. Art und Grad einer Behinderung und chronische Krankheiten

Die Erhebung der genannten Daten ist für die Entscheidung der Schulleiterin über die Aufnahme des Kindes und für das weitere Schulverhältnis erforderlich und datenschutzrechtlich unbedenklich.

Wir freuen uns auf ein erstes Kennen lernen! 

A. Fiedler
Schulleiterin

 

Weiterlesen ...

Mobile Saftpresse unterwegs

Der Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V. informiert:

Die Mobile Saftpresse ist 2017 in der Region unterwegs!

Alle alten und neuen Streuobstwiesenbesitzer und –bewirtschafter aufgepasst, es können ab sofort Termine für die Mobile Saftpresse im Internet für September und Oktober 2017 gebucht werden. Ihr gesundes Streuobst (Äpfel, Birnen, Quitten, keine Pflaumen) wird vor Ort zu leckerem Saft (5 l und 10 l Bag in Box-Abpackungen) gleich zum Mitnehmen verarbeitet. Mindestmenge sind 100 kg.

Das Bestellsystem über das Internet hat sich seit 2014 super bewährt, lange Wartezeiten gehören der Vergangenheit an! Jeder meldet sich im Internet www.apfel-paradies.de unter –Termine- zu den genannten Orten und der angezeigten offenen Uhrzeit mit seiner Obstmenge an. Die An- und Abmeldung kann zu jeder Zeit erfolgen und wird stundenaktuell an die Mobile Saftpresse gesendet!

Wer keinen Internetzugang besitzt, kann die Termine auch telefonisch mit Uwe Riedel und Andreas Wegener vereinbaren: 0151-50358774.

 

Seit 2006 ist dieses Projekt ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der vielen Streuobstwiesen und alten Obstsorten in unserem Landkreis sowie zur gesunden Ernährung!

 

 

Weiterlesen ...

„LändlICH – Lieb ICH?!“

Die Lokale Aktionsgruppe der LEADER Region „Silbernes Erzgebirge“ möchte damit auf die Besonderheiten der Region aufmerksam machen.

Teilnahmeschluss ist der 16.10.2017. Ausgelobt werden Geldpreise von insgesamt 6500 Euro.

Plakat

Flyer

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebogen

Datenschutzerklärung

Weiterlesen ...

Hilfe für die vom Brand betroffene Familie aus Elend

17/06/27

Bitte um Unterstützung

Am 24.06.2017 verlor eine Familie in unserem Ortsteil Elend durch einen Brand ihr Wohnhaus und das gesamte Hab und Gut. Sie brauchen unsere Hilfe.

Falls Sie die Familie in der schwierigen Situation finanziell unterstützen möchten, nutzen Sie bitte folgende Kontoverbindung der Stadtverwaltung:

 

Verwendungszweck: Wohnhausbrand Elend

Kontoinhaber: Stadtverwaltung Dippoldiswalde

Bank: Deutsche Kreditbank Berlin

IBAN:    DE 18 1203 0000 1020 3871 38

BIC:     BYLADEM1001

 

Wir werden die eingegangenen Spenden direkt an die betroffene Familie weiterleiten.

Vielen Dank!

Weiterlesen ...

Bienenmedikamente abholbereit

Weiterlesen ...

Gefahr durch Borkenkäfer

17/07/19

Gefahr durch Borkenkäfer

Die  letzten Wochen  boten für die Borkenkäferarten Buchdrucker und Kupferstecher ideale Bedingungen für ihre Entwicklung. Zunehmend werden in den Wäldern, aber auch in den Gemeinden, Absterbeerscheinungen an Fichten, Blaufichten und Omorikafichten sichtbar.

Trotz der Niederschläge in den letzten Tagen sind die Bäume weiterhin geschwächt und können sich kaum gegen einen Neubefall durch die ausfliegenden Jungkäfer wehren. Zur Reduzierung des Infektionspotentials werden die Waldbesitzer aufgefordert, ihre Waldbestände auf Borkenkäferbefall zu kontrollieren und diesen zu entseuchen. Dazu ist der erkannte Stehendbefall umgehend aufzuarbeiten, zu entrinden oder mindestens 500 m weit von gefährdeten Beständen zu lagern. Eine Behandlung mit Insektiziden sollte vermieden werden, ist aber statthaft.

Erkennungsmerkmale bei Borkenkäferbefall:

·         Kleinere Rindenabsprünge, abfallende Rindenteile auch großflächig (trotz grüner Krone)

·         Trockene und rot gefärbte Fichtenkronen, bei Blaufichte fahlgelb

·         Grüne Nadelteppiche unter befallenen und geschädigten Fichten

·         Harzen der Fichten beim Einbohren der Käfer als Abwehrverhalten.

Die Waldflächen sind jetzt bis Mitte September mindestens einmal wöchentlich zu kontrollieren. Bereits entseuchte Befallsherde oder alte Befallsnester sind verstärkten Kontrollen zu unterziehen. Diese Empfehlung gilt auch für Gartenbesitzer.

Für eine fachliche Beratung stehen die Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst und die Mitarbeiter der unteren Forstbehörde beim Landratsamt zur Verfügung.

Dr. Hertzog

Leiterin Umweltamt

Weiterlesen ...

Schadstoffmobil /Wertstoffhöfe

Service-Telefon für die Bürger: 0351 4040450

www.zaoe.de, presse@zaoe.de

Papier und Pappe gehören in den Papierbehälter

Immer häufiger ist dieses Bild am Entleerungstag zu sehen: ein blauer Papierbehälter und jede Menge Pappen daneben, teilweise sogar noch gefüllte Kartons. Ob sich andere Abfälle darin verbergen, kann der Entsorger nicht kontrollieren. Wenn es regnet, wird aus der Pappe ein unansehnlicher Matschhaufen. Starker Wind verstreut die Pappen über die ganze Straße und macht sie schmutzig. Diese noch einzusammeln, geschweige denn zu verwerten, ist fast nicht mehr möglich.

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) nimmt daher zukünftig Papier und Pappe nur noch mit, wenn diese sich im Papierbehälter befinden. Gegebenenfalls sind große Stücke vorher zu zerkleinern, damit sich der Behälter vollständig ausleeren lässt. Neben dem Behälter abgelegte Kartonagen und anderes werden nicht mehr mitgenommen.

Ist der Behälter regelmäßig zu klein, so kann beim ZAOE ein weiterer Behälter bestellt oder der Behälter gegen einen größeren getauscht werden. Mehrmengen durch Möbelkäufe oder ähnliches nehmen die Wertstoffhöfe des ZAOE das ganze Jahr über gebührenfrei an.

So klappt es dann auch mit dem Recycling. Denn Papier und Pappe werden in Sortieranlagen in verschiedene Bestandteile getrennt, in Ballen gepresst und dann an Papierfabriken zur Herstellung von neuem Papier geliefert. Damit werden natürliche Ressourcen geschont.

 Geschäftsstelle des ZAOE

Tel.: 0351 40404800, presse@zaoe.de, www.zaoe.de

Schadstoffmobil ist auf dem Wertstoffhof Dippoldiswalde

Am 16. September und 11. November steht das Schadstoffmobil zwischen 8.00 und 12.00 Uhr auf dem Wertstoffhof auf der Alten Dresdner Straße 10 in Dippoldiswalde.

Angenommen werden unentgeltlich haushaltstypische Problemabfälle bis zu einer Menge von maximal 30 Liter beziehungsweise 25 Kilogramm. Dazu zählen zum Beispiel Farb-, Lack- und Lösemittelreste, Spraydosen mit Restinhalten und Haushaltreiniger. Flüssige Schadstoffe können nur in fest verschlossenen Gefäßen abgegeben werden.

Zudem tourt das Mobil wieder in der Region Weißeritzkreis. Die Termine sind im Abfallkalender oder im Internet unter www.zaoe.de zu finden. Jede Annahmestelle kann genutzt werden, der Wohnort ist nicht ausschlaggebend.

 

Service-Telefon: 0351 4040450

 

 

Weiterlesen ...

Informationen aus der Volkshochschule

  

Informationen und Anmeldungen:

Hauptgeschäftsstelle Pirna, Geschwister-Scholl-Str. 2, Tel.: 03501  710990

Geschäftsstelle Freital, Bahnhofstr. 34, Tel.: 0351  6413748

Geschäftsstelle Neustadt, Berghausstraße 3a, Tel.: 03596  604523

Internet: www.vhs-ssoe.de