Skip to content

Tour durch Reichstädt

Eine Neu – Reichstädterin führt durch „ihr“ Dorf

Blick auf Reichstädt

In dem Buch „Unsere Heimat. Bunte Bilder aus dem Dippser Land“ hat Erhard Unger geschrieben: „Reichstädt ist eine Perle in der Krone unserer sächsischen Heimat.“ Was gibt es da noch hinzuzufügen? Nichts! Da heißt es, sich auf die Wandersocken machen und Reichstädt erkunden!

Mein Name ist Anja Graul. Seit dem Sommer des vergangenen Jahres lebe ich mit meiner Familie im „Fohlengut“ am oberen Ende von Reichstädt.

Schnell habe ich mitbekommen, dass Reichstädt nicht irgendein Dorf ist. So kam mir der Gedanke, gemeinsam mit neugierigen Leuten den Ort zu erwandern.

Entlang des Dorfbaches, auf dem Weg vom Oberdorf zum Niederdorf können wache Augen viel entdecken. Mühlen, Dreiseitenhöfe, eine Kapelle und eine Kirche, naturnahe Wälder, Schafe und ein Schloss mit Park.

Während der ungefähr 700 Jahre Leben in Reichstädt ist den Bewohner Manches widerfahren. So gibt es viel zu erzählen: von Bauern und Pfarrerssöhnen, Krieg und Not, Kirchen und Kapellen, Erbrichtern und Gutsherren, Salz und Silber, Mühlen und Schafen.

Tour durch Reichstädt

Die Wanderung beginnt am Wendeplatz im Oberdorf. Der Weg führt zur Kapelle an der Kahlen Höhe, zur Holländerwindmühle, vorbei an Trumpler- und Buschmühle, Schulen, Gasthäusern und Bauernhöfen bis zum Rittergut, Schloss und Kirche.

Und wenn wir dann hungrig und durstig, aber fröhlich in der Schäferei Drutschmann ankommen, wird uns gewiss etwas Leckeres aufgetischt.

Denken Sie bitte an festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung! Im Oberdorf ist das Klima rauer!

Tour durch Reichstädt: Das Dorf der Mühlen und Schafe

Zwischen April und Oktober an jedem 2. Dienstag, 3. Donnerstag und 4. Sonnabend im Monat.

Treffpunkt:
13:30 Uhr, Parkplatz an der Windmühle im Oberdorf

Kosten:
12,00 €, inklusive Beförderung, Eintritte und Imbiss

Dauer:
ca. 4 Stunden

Anmeldung:
bis 18:00 Uhr am Vortag, unter
Tel.: 03504 - 629 27 78 (Bitte Anrufbeantworter nutzen!)

Wenn Ihnen die angegebenen Termine nicht recht sind und Sie eine Gruppe von mindestens 5 Personen sind, rufen Sie mich bitte mindestens eine Woche vor Ihrem Wunschtermin an.

Sonntäglicher Mühlenrundgang

Die kleinste und höchstgelegene Holländerwindmühle Deutschlands steht in Reichstädt. Nur fünfunddreißig Jahre durfte sie mahlen. Dann brauchte man sie nicht mehr. Sie verfiel der Trostlosigkeit, bis 1959 Menschen sich ihrer besannen…

Kommen Sie vorbei und schauen Sie rein!

Zwischen April und November an jedem letzten Sonntag im Monat.

Treffpunkt:
11:00 Uhr und 15:00 Uhr, an der Windmühle am oberen Ortsende

Kosten:
5,00 €, inklusive einer Tasse Kaffee, Gebäck und Eintritt

Ich freue mich auf gemeinsame Touren bei hoffentlich immer schönem Wetter!

Kontakt

das Logo von Elbtal-Literatouren

Anja Graul
Hauptstraße 82
01744 Dippoldiswalde
OT Reichstädt
Tel.: 03504 - 629 27 78
E-Mail: anja_graul@email.de

Kontakt

Große Kreisstadt
Dippoldiswalde

Markt 2
01744 Dippoldiswalde
Tel.: 03504 - 64990
Fax: 03504 - 6499702

E-Mail schreiben

Sprechzeiten:
Mo: 9:00 - 12:00 Uhr
Di:   9:00 - 12:00 Uhr und
     14:00 - 16:00 Uhr
Meldeamt + Bürgerbüro + Touristinfo
Di: 9:00 - 12:00 Uhr  u.
   14:00 - 18:00 Uhr
Mi: Rathaus u. Außenstelle  geschlossen
Do: 9:00 - 12:00 Uhr und
     14:00 - 18:00 Uhr
Fr:  9:00 - 12:00 Uhr
Außenstelle Schmiedeberg
nachzulesen in Bekanntmachungen
Bankverbindung:
IBAN: DE 78 8505 0300 3030 0001 16
BIC:   OSDDDE81XXX